Überspringen zu Hauptinhalt

Weshalb fräsen

Um eine Fußbodenheizung einzufräsen, legt man diese am einfachsten in einem bereits vorhanden Estrich, Beton oder Fliesenboden an. Ohne zeitraubendes Aushacken und unnötigen Aufbau.

Bei vielen Fragen können wir Ihnen direkt online weiterhelfen. Zeigen Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen an.

Sehen den HGF

So funktioniert es:

1

Mit der Fußbodenheizung-Fräsmaschine von FloorIQ können Sie schnell und einfach in nur einem Arbeitsgang gleichmäßige Aufnahmerillen fräsen. Die Maschine fräst die Aufnahmerillen in einen vorhandenen Abdeckboden, Zementboden, Betonboden (400V) oder Fliesenboden (400V).

2

In die sauberen, regelmäßigen Aufnahmerillen können die Heizungsrohre direkt verlegt werden.

3

Nach dem Testen der Rohre werden die Aufnahmerillen mit Fliesenleim abgedichtet.

4

Und schließlich verlegen Sie direkt den endgültigen Boden darauf (beispielsweise Fliesen, Parkett, Marmor oder Granit). Innerhalb von zwei Tagen ist Ihre neue Fußbodenheizung installiert.

Sehen Sie sich hier unsere Videos an

Neugierig, wie das aussieht? Oder möchten Sie sich über aktuelle Innovationen auf dem Gebiet der Fußbodenheizung auf dem Laufenden halten? Auf unserem YouTube Kanal posten wir regelmäßig Videos.

Sehen Sie sich unsere YouTube Playlist an

Vorteile unserer Maschinen

Unsere Maschinen in Kombination mit unserem umfangreichen Angebot an Scheiben sind für viele verschiedene Bodenarten geeignet, sogar für vorhandene Fliesenböden.

Fragen Sie Leendert-Jan

Unser Account Manager kann Ihnen alles über die Diamantwerkzeuge von FloorIQ erzählen.